Johannes Liss  Diplom-Psychologe
-Klinischer Psychologe BDP-  •  Psychotherapeut

 
 

 

Patienteninformation

 

Antragsverfahren

Über das Vorgespräch hinausgehende therapeutische Sitzungen, müssen -außer bei Selbstzahlern, für die bürokratische und inhaltliche Einschränkungen entfallen- , beim jeweiligen Kostenträger beantragt  werden.

Dazu müssen Sie einen Antrag ausfüllen. Ein Arzt muss in einem sogenannten Konsiliarbericht körperliche Ursachen Ihrer seelischen Probleme ausschließen und der Therapeut muss einen anonymisierten Bricht über Diagnose, Psychodynamik der Symptomatik und Behandlungsplan für den Gutachter der Krankenkasse, Beihilfe oder PKV schreiben.

In der Regel wird zumindest eine Kurzzeittherapie zur Krisenintervention bewilligt.

Bei Kassenpatienten gilt das Sachleistungsprinzip, d. h. sie haben nach Kostenzusage Anspruch auf die Therapie unabhängig davon wie viel Honorar der Therapeut letztendlich ausgezahlt bekommt.

 

Selbstzahler erhalten eine Rechnung nach der GOÄ/GOP.

Privat Versicherte und Beihilfeberechtigte  erhalten wie gewohnt eine Rechnung nach der GOÄ/GOP.

Der Erstattungsbetrag hängt vom gewählten Taif und  von der Vertragsgestaltung mit ihrer Versicherung ab. In der Regel sind ebenfalls ein Konsiliarbericht und ein Bericht an den Gutachter erforderlich.

 

 

 

Anschrift
Sophienallee 24
20257 Hamburg

Telefon
040-866 466 84

Fax
040-866 466 85

E-Mail

Die Praxis liegt verkehrsgünstig in Hamburg Eimsbüttel.

Die Haltestelle der U-Bahn Emilienstraße und des Metrobus  20 sind nur wenige Minuten entfernt.

Die Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln finden Sie hier (externer Link)

Mit dem HVV zu uns

 

Zur Routenplanung auf "Größere Karte ansehen" klicken (externer Link zu google maps mit eigenen Datenschutzbestimmungen).